Sonntag, 19. April 2015

Rückblick Kreativmesse Wels 2015–Werbung

Ist es noch Werbung wenn es schon vorbei ist?

Wie bereits berichtet wurden mir 2 Gratis-Eintrittskarten zur Verfügung gestellt

Ich muss sagen, wenn dem nicht so gewesen wäre, wäre ich ziemlich sicher nicht gefahren, denn von mir daheim sind es mit dem Auto immerhin knapp 2h reine Fahrzeit.

Ich habe mir gedacht ich nehme meine Mama mit, die geht eigentlich eh gerne auf Messen (und Flohmärkte). Die hat sich auch gefreut und wir haben mal zur Abwechslung mal einen Mutter-Tochter-Tag gemacht (war eh schon lange nicht mehr der Fall).

Halb 8 war Abfahrt und um kurz nach 9 waren wir dann auch schon in Wels (und noch beim MäcD frühstücken).

Dann haben wir relativ schnell einen Parkplatz in der Nähe der Messehalle gefunden. der Weg war echt sehr kurz aber als wir die Menschenmassen sahen die an den Kassen anstanden waren wir doch überrascht, denn die Messe hatte gerade erst geöffnet (ach so wir waren Samstag).

Gott sei dank war aber angeschrieben, dass man mit Eintrittskartengutschein einfach so zum Billeteur gehen darf und reinkommt (Juchu nicht anstellen).

Drinnen hab ich erstmal die Patchwork-Decken bewundert.

2015-04-18 11.39.452015-04-18 11.38.572015-04-18 11.39.24

Ich schau mir diese Decken sooo gerne an, hätte derzeit aber echt nicht die Geduld sowas zu nähen, bzw ich selbst wenn ich sie nähen würde würde ich sie nicht verwenden. Ich bin nicht so der Dekorateur.

Drinnen haben sich meine Mutter und ich dann gleich getrennt und jeder hatte mal bis 12 Zeit die Messe zu erkunden.

Ich ging gleich mal schauen und hab als erstes den Stand der Stoffparties.at besucht und auch ein bisschen mit den (echt sehr netten Damen) geplaudert, da war echt noch nichts los auf der Messe.

2015-04-18 11.36.32

Dann gings weiter in der Runde, viel Inspiration konnte man sich holen bei den diversen Verkaufsständen. Allerdings wurde es zunehmend voller und man konnte bei manchen Ständen nicht mal stehen bleiben um kurz zu schauen.2015-04-18 10.23.17

Bei einer älteren Dame hab ich dann die Barbie-Dirndl, die ich schon am Tag vorher auf Instagram gefunden hatte entdeckt.

2015-04-18 10.29.27

Hier noch ein paar Eindrücke der Messe

2015-04-18 10.34.392015-04-18 10.27.342015-04-18 10.32.502015-04-18 10.33.19

Zum Schluß war ich dann noch bei der Stoffprinzessin

2015-04-18 10.52.25

ich liebe die Stoffe kaufe aber viel zu selten dort.

Ich hab auch echt sehr nett und wenn ich den Andrang bemerke zu lang mit der Besitzerin Sara geplauert, die fleissig Rechnungen schrieb

2015-04-18 10.52.44

Hier meine Ausbeute der Messe

2015-04-18 18.04.272015-04-18 18.04.13

Selbstverständlich hab ich mir auch den Kuchenmesse-Teil der Halle angesehen, allerdings war das Gedränge dort noch viel schlimmer als im Kreativ-Teil, sodass man nur erahnen konnte was an welchem Stand geboten wurde.

Ausserdem hat sich auf der Tortenmesse eigentlich alles nur um die Deko gedreht (quasi wurst wie die Torte schmeckt Hauptsache sie schaut gut aus). Ich muss aber dazusagen ich hasse das Fondant oder Massa Tecchino und ich seh nicht ein warum man Torten mit einer Masse die für eine Torte zwischen 10-20 Euro kostet eindecken muss, die dann eh niemand essen will. Oder kennt ihr wen der dieses Dekozeug wirklich gerne isst?

Was soll ich sagen, wir waren beide um dreiviertel 12 fertig mit der Messe. Wir hatten uns alles angeschaut was für uns sehenswert war und sind dann wieder gefahren (am Heimweg waren wir dann noch essen und bummeln in Tulln.

 

Mein Fazit der Kreativ-Messe (denn deswegen war ich dort):

Gerne wieder, allerdings wurde finde ich (bzw hat mein Gefühl auch unter den Österreichischen Schneiderlein ergeben), viele (auch meine Mutter) meinten sie wären enttäuscht von der Messe.

Das kann ich objektiv nicht sagen, denn ich kann nicht von etwas enttäuscht dass ich nicht kenne.

Es wurden finde ich vielmehr falsche Erwartungen an die Messe gesetzt.

Es wurde von vielen erwartet, dass sie dort Materialien aller Art finden um Kreativ zu sein (Kreativmesse)

Was wurde geboten: Hauptsächlich wurden fertige Sachen verkauft, wo schon jemand anderer kreativ war.

Klar wenn man sich die Ausstellerliste genauer angesehen hätte, hätte man da auch erahnen können dass es hauptsächlich fertige Sachen zu kaufen geben wird.

Für den Andrang war die Halle definitiv zu klein und der Gastronomiebereich hat zuviel Platz wegegenommen.

Ich finde die Idee gut und gerne fahre ich wieder hin (aber erst nach genauer Durchsicht der Aussteller).

Und jetzt würde mich interessieren, war noch jemand dort? und wie ist euer Fazit?

Kommentare:

  1. Ich war auch dort, wie du weißt, bin aber erst heute Abend wieder heimgekommen... ein Fazit gibt es demnächst... Kurz zusammengefasst: Es hat mir gefallen... die Messe ist ausbaufähig und ich komme bestimmt wieder...
    Das Bloggertreffen war total nett (leider ohne dich) und ich freue mich schon auf nächstes Jahr.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für das nette Gespräch! Ich hab mich sehr gefreut, dich als Person ein wenig kennen zu lernen - auch wenn ich nur echt kurz Zeit hatte.
    Aber so wächst die (Näh)Blog-Gemeinde noch näher zusammen!
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja toll aus. Ich habe demnächst auch einen Messestand, sogar im Freien :D (bei Schönwetter). Dazu wird ein Outdoor Display aufgestellt und alles wirkt sehr professionell! Freue mich sehr darauf! :))

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn ihr mir was schreibt

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...