Montag, 26. Januar 2015

Planlos ins neue Jahr (Schreibzeit #1)

Bine von was eigenes hat zur Schreibzeit gerufen, ich bin schon etwas spät dran damit, aber egal.

Mein Plan für 2015: Lass dich nicht stressen!!

Ich hab keinen Plan, klar hab ich wie die meisten von uns To-Do-Listen, allerdings stehen auf meinen eigentlich nur Sachen drauf die ich gerne machen möchte und nichts was ich unbedingt machen muss.

Ich will einfach die Zeit genießen auch mal einen Tag (bzw Nachmittag nichts machen mit meinen Mädels). Sonntag nachmittag z.b: auf der Couch liegen und “Die Eiskönigin” schauen.

Ich will mir einfach keinen Stress mehr machen, vorallem keinen Freizeitstress. Ich (Wir) müssen nicht dauernd Ausflüge oder Verwandtenbesuche machen, wir dürfen auch mal ein Wochenende einfach nur als Familie daheim sein und die wenige gemeinsame Zeit genießen.

 

Ich mag meinen Blog, er ist wie ein Tagebuch für mich (hauptsächlich für meine Nähsachen). Aber ich mag es wenn die große etwas anhat nachsehen zu können wann ich das genäht habe und erfreut festzustellen, dass das Shirt jetzt nach fast 3 Jahren “endlich” zu kurz ist.

Ich will und werde nähen (dafür hab ich eine To-Sew-Liste auf der schon die Sommersachen warten) aber ich muss nicht jeden Tag nähen. Ich will das es mir Freude macht, ich will nicht im Akkord nähen, denn meine Kinder haben genug Kleidung im Kasten für ihre aktuelle Größe.

Ich gehöre nicht zu denen, die gleich 1-2 Nummern (bzw nach Kaufgröße) nähen damit es den Kindern länger passt. Ich will, dass die Sachen jetzt passen, gerne können sie mitwachsen (aus Kleid wird Tunika z.B.)

Ich bin noch relativ planlos für dieses Jahr. Ich warte geduldig auf die neuen Sommerschnitte von Frau Liebstes und Lillesol&Pelle.

Ich will mich nicht abhetzen müssen um ja alles fertig zu bekommen. Bevor ich nähen kann, muss ich noch alle Schnitte neu kleben, denn über den Winter passen beide Kinder nicht mehr in die Herbstgröße.

Ich verfolge so einige Blogs, schaue auf Pinterest nach Ideen und klicke auf Instagram aufs Herz, doch meistens vergesse ich gleich wieder was ich mir merken wollte zum Nachmachen.

Vielleicht kann ich mich dieses Jahr aufraffen und werde Frühlingsdeko mit den Kindern basteln, denn ich mach Handarbeiten, aber ich mag nicht zeichnen und basteln.

Also ja ich werde uns dieses Jahr einfach treiben lassen ohne Stress mal schauen was kommt. Alles kann, nichts muss!

1 Kommentar:

  1. Kein Stress - das ist ein guter Vorsatz! So sollte das ein sehr vergnügliches Jahr werden!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn ihr mir was schreibt

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...