Samstag, 23. März 2013

Schnabelinas Jerseykleid aus Webware

Ich konnte es nicht lassen und habe während der Probenäh-Phase schon ein Kleid aus Webware (Rosali von Ik*ea) genäht.

Eben weil ich probieren wollte, ob es wirklich ein toller Ersatz für Elodie von Farbenmix ist (da mag ich die Ausschnittform zwar eigentlich, aber der Schnitt passt meinem Kind nicht).

und es war ein erfolgreiches Experiment, ich hab das komplette Oberteil gedoppelt (auch mit Schrägband einfassen hatte ich nicht gedacht)

Es ist keine bebilderte Anleitung, ich schreib euch einfach auf wie ich es gemacht hab:

1. Vorderteil 2 im Bruch zu schneiden

2. Rückenteil je 2x aus Innen und Aussenstoff zuschneiden, dabei habe ich dort wo der Bruch wäre (also in der Mitte des Rückenteils) je 3cm dazugegeben, damit ich eine Überlappung für die Kam Snaps habe

3. Oberteil aus Innenstoff an den Schultern zusammennähen

4. Oberteil aus Aussenstoff an den Schultern zusammennähen

5. Die beiden Teile rechts auf rechts ineinanderstecken, Halsausschnitt und Armausschnitte und in der Mitte des Rückens nähen (nur die Seitennähte bleiben noch offen)

6. Bitte wenden

7. ich habe den Halsausschnitt und die Armauschnitte abgesteppt

8. Seitennähte schließen

Oberteil fertig

Bei meiner großen geht es sich aus, dass sie reinschlupfen kann.

Oberteil mit Unterteil zusammennähen

und fertig!!

 

Bei Fragen bitte gerne per mail (unter “Über mich” zu finden)

1 Kommentar:

  1. Danke für die Anleitung. Ich habe auch schon überlegt das Kleid aus Baumwolle zu nähen. Deine Idee mit dem doppelten Stoff finde ich sogar besser als die Idee mit Schrägband.
    LG Carmen

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn ihr mir was schreibt

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...