Dienstag, 17. Januar 2012

Negativstricken

Nachdem der Pullover (richtig geraten, aber ich hab noch nicht ausgelost, folgt aber bald) aus diesem Post schon so aussah

IMG_20120114_150814

fertig bis auf die Kapuze und die liegt schon halb fertig darüber.

sah er nach dem Besuch bei meiner Schwiegermutter so aus

VLUU L100, M100  / Samsung L100, M100

nachdem ich selbst nicht draufgekommen bin, warum mein Muster anders ausschaut als in der Anleitung, hab ich sie heute zufällig gefragt.

Der Pullover wär durch das komische Muster dass ich gestrickt hab auch bald zu kurz gewesen, da sich alles zusammengezogen hat

Also Entschluß gefasst: AUFTRENNEN!! oder NEGATIVSTRICKEN!!

Es ist eigentlich schrecklich, wenn man sieht, dass sich die Arbeit von ca 30h in knapp 0,5h auftrennen lässt.

Na ja, der Pullover wird mein Sommerprojekt und ich hoffe ich komme dazu.

Auslosung erfolgt nächste Woche, wenn ich die Nähmaschinen wieder ausgegraben habe.

Ich brauch dringend ein Erfolgserlebnis, dass ist beim Nähen einfacher, knapp 2h und man hat ein fertiges Stück in Händen (ich zumindest nachdem ich nicht so betüddeln tu)

Kommentare:

  1. Kränk dich nicht! Besser nochmal von vorn, als ein Stück im Kasten, das so viel Arbeit war und das niemand anzieht, weil zu kurz. *umärmel*

    lG, NuF

    AntwortenLöschen
  2. Du wurdest getaggt :D
    http://applytree.blogspot.com/2012/01/ich-tagge-jjzwerg-koko-lausi-claudia.html

    und:
    Ohweh :( Aber wird schon! Bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Puuuuuuh...
    das kenn ich...
    aber nur vom häkeln *ggg*

    bin keine strickliese :-)

    aber Ihr habt die Wolle wieder toll aufgerollt :-)
    da kannst dann im sommer mit frischem elan gleich wieder drangehen...*zwinker*

    winkewinke
    angelina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn ihr mir was schreibt

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...